Genesis Mining


 

Genesis Mining ist ein Cloud Mining Unternehmen, welches 2013 bereits ins Leben gerufen wurde und bis heute nachweislich als einziger Cloud Mining Anbieter sogenannte Bitcoin-Farmen und Anlagen anderer Kryptowährungen besitzt. Derzeitiger CEO ist der Deutsche Marco Spreng.

 

Genesis Mining bietet zum einen sogenannte Lifetime-Verträge an, die so lange gehen, bis der Vertrag an sich unprofitabel wird. Zur Zeit wird nur für Bitcoins ein Lifetime-Vertrag angeboten. Die zweite Möglichkeit sind sogenannte Jahresverträge. Diese haben wie im Fall von Zcash eine Dauer von 1 Jahr oder wie im Fall von Ethereum, DASH, Litecoin oder Monero eine Dauer von 2 Jahren. Vorteil an den Jahresverträgen sind der Entfall der Wartungskosten, womit die täglich erwirtschafteten Erträge aus dem Mining direkt als Nettogewinne verzeichnet werden können. Bei den Lifetime-Verträgen kommt eine Wartungsgebühr entsprechend der genutzten Hash-Rate hinzu. Diese beträgt je nach Kurs und Schwierigkeit zwischen 25% und 40% der erwirtschafteten Erträge. So sind beispielsweise bei einem Ertrag von 2 Euro täglich maximal 1,50 Euro als Gewinn zu verzeichnen. Die Wartungsgebühren sind trotz dessen noch immer (Stand: Juni 2017) die niedrigsten auf dem gesamten Cloud Mining Markt. Mit dem Code WVR0b8 bekommt ihr 3% Rabatt auf alle Einkäufe bei Genesis Mining.

 

 

Einzelne Verträge im Vergleich

Bitcoins

Mit dem Lifetime-Vertrag kann man solange Bitcoins minen lassen, wie es die Profitabilität des Vertrages hergibt. Im Bild links würde man für 225 US-Dollar eine Hash-Rate von 1,5 TH/s bekommen. Nach dem Bitcoin Profitability and Mining Calculator würden wir nach Abzug der Wartungsgebühren von angenommenen 30%, einem Kurs von 2500 US-Dollar pro Bitcoin unseren Einsatz nach ca. 231 Tagen wieder raus haben, vorausgesetzt der Preis und die Schwierigkeit bleibt konstant. Da dies natürlich nicht gewährleistet werden kann, empfehle ich euch, einfach mal selbst ein paar Werte in die Tabelle einzutragen. Die Seite erreicht ihr unter folgendem Link: klick mich!

Ethereum

Ethereum kann man mit einem 2-Jahres-Vertrag abbauen lassen. Vorteil an diesem Vertrag ist, dass die Wartungskosten entfallen und der täglich abgebaute Betrag direkt dem Nettogewinn entspricht. Im links angegebenen Beispiel würde man für 225 US-Dollar eine Hash-Rate von 7,5 MH/s bekommen. Nach dem Ethereum Profitability and Mining Calculator würde man bei einem Kurs von 380 US-Dollar für ein Ethereum bereits nach knapp 128 Tagen wieder Gewinn machen, also knapp nach 4 Monaten und der Vertrag läuft dann noch 20 Monate. Selbstverständlich nur unter der Voraussetzung, dass Schwierigkeit und Kurs konstant bleiben. 

 

Den Rechner könnt ihr unter folgenden Link erreichen: klick mich!

Monero

Als relativ neue und noch unbekannte Währung bekommt ihr bei Genesis Mining zum Abbauern von Moneros einen 2-Jahres-Vertrag. Auch hier entfallen die Wartungskosten, sodass alles Erwirtschaftete Gewinn bedeuten. Im von mir angegebenen Beispiel würde man für eine Hash-Rate von 300 H/s 250 US-Dollar bezahlen. Nach dem Monero Profitability and Mining Calculator würde man bei einem Kurs von 51 US-Dollar pro Monero nach knapp 249 Tagen wieder in der Gewinnzone sein, bei gleich bleibendem Kurs und gleich bleibendem Schwierigkeitsgrad. Zum Ausprobieren eigens eingetragener Werte kommt ihr mit folgendem Link zum Rechner: klick mich!

Zusammenfassung

 

  • geringe Wartungskosten 
  • 3 % Rabatt mit Code WVR0b8
  • einziges Unternehmen mit Nachweis zu ihren Mining-Stützpunkten
  • schneller Support
  • Auszahlung direkt in die Wallet
  • bietet bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • profitable Verträge (Stand: Juni 2017)

 

 

  • höhere Anschaffungskosten als bei Hashflare
  • viele Verträge ausverkauft
  • Mining-Pools nicht auswählbar
  • Abrechnung könnte detaillierter sein

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0